Weihnachten mit allen Sinnen erleben

Wie schon die letzten Jahre gab es auch 2017 wieder eine Weihnachts- und Gebetshütte auf dem hallenser Weihnachtsmarkt. Eine besinnliche Alternative zu Essen und Kommerz.

Weihnachtshütte

Dieses Jahr konnten Besucher der Weihnachtshütte von der Krippe bis hin in die Gegenwart die gute Nachricht von Jesus Christus entdecken. Ein Rätsel galt es mit allen Sinnen zu entdecken und führte durch verschiedene Stationen im Leben und Wirken von Jesus.
Zuerst machten die „Sinnbeutel“ neugierig, in denen man Sterne, Sand und Stroh ertasten, Weihrauch riechen und ein „Gloria -Lied“ anhören konnte. Einige Wunder Jesu versteckten sich hinter Klapptafeln. An einem Holzkreuz wurden Nöte, Klagen, Schuld und Wünsche festgenagelt. Weiter ging es mit der Auferstehung: In einem Video erzählten Hallenser was ihnen ihr Glaube bedeutet und was sie mit Gott erlebt haben. Zuletzt war jeder eingeladen sich unter den Segen und Schutz Gottes stellen.

 

Gebetshütte

Die Gebetshütte war auch dieses Jahr ein Ort, an dem Menschen Gottes Nähe erleben durften. Wir beteten, dankten Gott, lachten und weinten. Unsere Herzen sind bewegt und wir bitten Gott, dass Gottes Gegenwart weiterhin im Alltag erlebt wird.

Ein herzlicher Dank auch an dieser Stelle an alle, die mitgearbeitet haben! Es ist eine Freude mit euch gemeinsam Gott zu ehren!

Fotos by Helge Eisenberg